Florian Obst einstimmig zum Vorsitzenden des Ausschusses Familien, Jugend, Senioren und Soziales gewählt.

Florian Obst, Parteivorsitzender

Neu-Isenburg, 01. Juni 2021. In der konstituierenden Sitzung des „Sozialausschusses“ in der Hugenottenhalle wurde heute Florian Obst (SPD) zum Ausschussvorsitzenden gewählt.

Die Mitglieder des Ausschusses für Familien, Jugend, Senioren und Soziales (FJSS) haben Florian Obst (SPD) am 01. Juni 2021 in der konstituierenden Sitzung nach der Kommunalwahl einstimmig zum Ausschussvorsitzenden gewählt.

Florian Obst bedankte sich bei den Mitgliedern für das deutliche Votum und das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich freue mich über den Vertrauensvorschuss und wünsche uns eine kollegiale Zusammenarbeit und spannende Diskussionen in der Sache. Für mich ist es heute eine doppelte Premiere, die erste Ausschusssitzung im FJSS und die erste Leitung einer Ausschusssitzung gleichzeitig.“ sagte der neue Ausschussvorsitzende.

Zu Beginn der Tagesordnung stellte sich die neue Frauen- und Gleichstellungsbeauftrage der Stadt Neu-Isenburg, Anna Held, den Ausschusssmitgliedern vor. „Wir freuen uns Sie im Dienste der Stadt Neu-Isenburg begrüßen zu dürfen, wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg in Ihrem neuen Aufgabengebiet. Wir hoffen Sie werden schnell in Neu-Isenburg heimisch und bald die vielen Vorzüge hier in unserer schönen Stadt kennengelernt haben.“ begrüßte Obst die neue Mitarbeiterin nach ihrer Vorstellung.

Auf der restlichen Tagesordnungen standen heute hauptsächlich Kenntnisnahmen von Jahresberichten Neu-Isenburger Institutionen und die Erhöhung des Zuschusses zu den Personalkosten für die Arbeit des Gemeindepädagogen der evangelischen Marktplatzgemeinde. Diesem Antrag hat der Ausschuss in seiner ersten Sitzung der Legislaturperiode geschlossen zugestimmt.

Frau Susanne Schmidt (CDU) wurde zur außerdem stellvertretenden Ausschussvorsitzenden gewählt. „Ich gratuliere Frau Schmidt zur Wahl und freue mich auf die Zusammenarbeit mit einer sehr erfahrenen Kollegin und allen weiteren Mitgliedern des Ausschusses. Der Ausschuss wird bunt gemischt sein und somit hervorragend alle gesellschaftlichen Schichten Neu-Isenburgs abbilden. Ich fühle mich sehr geehrt diesem Gremium vorsitzen zu dürfen.“ sagte Herr Obst abschließend.